Kino

fsk KinoDas fsk Kino ist ein unab­hän­gi­ges Film­kunst­kino in Ber­lin Kreuz­berg … wei­ter­le­sen

 

 


Aktu­el­les

→ diese Woche neu: Drei neue Filme im Pro­gramm: Ber­li­nale Wett­be­webs­bei­rag Sworn Vir­gin mit Alba Rohr­wa­cher, die 3-Generationen Geschichte Treppe Auf­wärts und, der Titel sagt alles: Die Frau mit der Kamera – Por­trät der Foto­gra­fin Abisag Tüll­mann

swornvirgin4

Sworn Vir­gin

→ letzte Woche neu (16.6.): In Zusam­men­ar­beit mit unafilm kommt Emine Emel Bal­cıs Forum­bei­trag Until I lose my bre­ath nun ins fsk.

Until I lose my breath

Until I lose my bre­ath

→ Eine Ära ist zu Ende! Seit April 2003 lief bei uns ein Film, täg­lich in 6 Vor­stel­lun­gen, also schon ca 28000 mal, wir haben keine Ahnung wer Regie geführt hat, wer die Schau­spie­ler sind und auch nicht, von wem die Musik ist. Es ist der Wer­be­spot für das Fabrik-Ho(s)tel. Den Film habe ich gewiss in mei­nem Leben am häu­figs­ten gese­hen und seit Ende März ist’s mit dem Ein­satz defi­ni­tiv vor­bei.

Hier gedenken sie gerade dem von Ihnen kaputtgeschossenen Schlauchboot.

Hier geden­ken sie gerade dem von Ihnen kaputt­ge­schos­se­nen Schlauch­boot.

Für sei­nen aktu­el­len Film CEMETERY OF SPLENDOUR, hat der Regis­seur Apichat­pong Weerasetha­kul selbst zwei Dru­cke zum Film ent­wor­fen. Je ein Exem­plar der limi­tier­ten Auf­lage haben wir nun, in der zu die­sem Zwe­cke umfunk­tio­nier­ten DVD Vitrine (wegen der Beleuch­tung), aus­ge­stellt:

Zwei Drucke von Apichatpong Weerasethakuls

Zwei Dru­cke von Apichat­pong Weerasetha­kul

Mehr dazu: http://freieradikale-filme.de/apichatpong-weerasethakul/