Hervorgehobener Artikel

Kino


fsk KinoDas fsk Kino ist ein unabhängiges Filmkunstkino in Berlin Kreuzberg Weiterlesen

Hervorgehobener Artikel

Aktuelles


jetzt im fsk Kino: filmPOLSKA – Das polnische Filmfestival

Gäste im fsk Kino:

 

Papusza


Papusza

Bronisława Wajs, eine der bekanntesten Roma-Lyrikerinnen, von ihrer Mutter „Papusza“ genannt, wird 1910 in Ostpolen geboren und ist schon als junges Mädchen so wissbegierig, dass sie sich von einer jüdischen Buchhändlerin Lesen und Schreiben beibringen lässt, ohne Wissen ihrer Familie. Sie begeistert sich für Poesie und lernt nach dem Zweiten Weltkrieg den Schriftsteller Jerzy Ficowski kennen, der sie ermutigt, ihre Gedichte Weiterlesen

Une jeunesse Allemande – Eine deutsche Jugend


Andreas Baader während der Stürmung des Abgeordnetenhauses Berlin (Quelle: RBB „Berliner Abendschau“, 15.9.1967)

ein Film von Jean-Gabriel Périot

Ende der Sechzigerjahre lehnte sich die Nachkriegsgeneration in der Bundesrepublik gegen ihre Eltern auf. Sie war desillusioniert von den antikommunistischen, kapitalistischen Staatsstrukturen, in denen die Elite des tausendjährigen Reichs, umetikettiert zu Demokraten, ihre Verbrechen unter den Teppich gekehrt hatte. Weiterlesen

Das Gelände


gelaende1

Wie sich die Zeiten ändern.
Wie wir die Stadt verändern.
Was bleibt.

Eine Langzeitbetrachtung in 35mm-Breitbild über eine Brache im Berliner Regierungsviertel, ein Gelände an der Mauer, der ehemaligen Sektoren- und innerdeutschen Staatsgrenze.
Ein Stück Stadt, wie mit einem Fluch belastet: Zentrale der Gestapo und der Reichsführung SS. Hier wurden der Terror und der Völkermord in Europa 1933–1945 geplant, verwaltet und Weiterlesen

Das jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam 2015


Next to her

Das Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam versteht sich als Forum für den jüdischen und israelischen Film in Deutschland. Sein Schwerpunkt ist das heutige jüdische Leben und dessen ständige Weiterentwicklung.

Wir zeigen aus dem diesjährigen Programm drei Filme:

Mehr unter: http://www.jffb.de

 

FilmPOLSKA 2015


filmpolskaplakat

„Das polnische Kino ist das aufregendste in Europa“ (Adam Soboczynski – Die Zeit)

filmPOLSKA 2015 (22. – 30.4.) feiert zehnjähriges Festivaljubiläum. Seit genau einer Dekade öffnet filmPOLSKA jedes Jahr für eine Festivalwoche den Berliner Kinovorhang zum Nachbarland Polen. FilmPOLSKA ist das größte Festival des polnischen Films außerhalb Weiterlesen

Mein Herz tanzt


dancingarabs

ein Film von Eran Riklis

Der Junge Eyad wächst in einer arabischen Kleinstadt in Israel auf. Inmitten einer lebhaften Familie, mit einem desillusionierten Revolutionär als Vater, einer liebevollen Mutter und einer traditionsbewussten Großmutter.
Schnell stellt sich heraus, dass Eyad der hellste Kopf an seiner kleinen Schule ist, ein Hochbegabter.  Als erster und bislang einziger Palästinenser erhält er ein Stipendium an einem jüdischen Elite-Internat in Jerusalem.
Dort ist Eyad der einzige Palästinenser weit und breit. Und als ob die Pubertät allein nicht schon schrecklich genug wäre, befindet er sich weit weg von den Eltern in einer Umgebung, deren Sprache er nur mit Mühen beherrscht und deren Kultur nicht die seine ist. Eyad lernt Yonatan kennen, auch ein Außenseiter, der an Muskelatrophie leidet und bald sterben muss. Halt findet der Junge in Naomi, einer jüdischen Klassenkameradin. Die beiden verlieben sich ineinander, müssen aber ihre Beziehung geheim halten.
Hin- und hergerissen zwischen seinen traditionellen Wurzeln und der Bindung an seine palästinensische Familie sowie der Faszination der intellektuellen und freizügigen Möglichkeiten des modernen Israel sucht Eyad verzweifelt nach einer eigenen Identität.

“Jeder von uns blickt auf eine lange Geschichte zurück: Besitzansprüche auf das Land, geistige und religiöse Bindungen, Momente von Gnade, Hoffnung und Hass, die die Menschen und Nationen hier viel zu lange gespalten haben. Ob man in Tel Aviv, Damaskus, Jerusalem, Kairo oder Tira – der Geburtsstadt unseres Helden Eyad – erwacht, man ist damit
konfrontiert, sich zu fragen, wer man ist, woran man glaubt und wo man sich selbst in der Zukunft sieht. Fragen, auf die es keine einfache Antwort gibt und mit denen man auch kein leichtes Leben hat. Eyad ist Palästinenser, aber auch Israeli, er ist Muslim, aber auch Jude. Er wuchs in einer typisch arabischen Stadt auf und verbrachte dennoch seine Jugend an einer jüdisch-israelischen Elite-Schule in Jerusalem – ob befreit oder besetzt hängt davon ab, wer man ist, oder welche Identität man hat.” Eran Riklis

dancingarabs1OT: Dancing Arabs
Israel, Deutschland, Frankreich 2014, 105 Min., arab./hebr. OmU
Regie: Eran Riklis
Kamera: Michael Wiesweg
Musik: Yonatan Riklis
Schnitt: Richard Marizy
Darsteller: Tawfeek Barhom, Razi Gabareen, Ali Suliman, Yaël Abecassis, Marlene Bajali
Drehbuch: Sayed Kashua

The Forest is like the Mountains


forrestislikethemountains

ein Film von Christiane Schmidt, Didier Guillain

Dieser Film lässt uns über ein Jahr in das Leben der Menschen in einem Roma-Dorf in den Karpaten Rumäniens eintauchen. Man trifft sich zum Baden im Fluss, lässt sich vom Nachbarn die Haare schneiden oder geht in die rosa gestrichene Kirche. Ein charismatischer Mann namens Aron organisiert einen Einsatz bei der Kartoffelernte, zu der man gemeinsam Weiterlesen

Die Maisinsel


maisinsel

ein Film von George Ovashvili

Ausgangspunkt des Films ist ein Naturphänomen: Der Fluss Enguri lässt im Frühjahr kleine Inseln mit fruchtbarem Boden entstehen, welche von Bauern benutzt werden, um Mais anzubauen und zu ernten, bis die Inseln im nächsten Herbst wieder weggespült werden. Weiterlesen

Die Widerständigen – also machen wir das weiter


widerstaendigen2

ein Film von Katrin Seybold, Ula Stöckl

„Die Filme, die ich mache, müssen gemacht werden, denn wenn die Menschen tot sind, sind sie tot, dann haben wir nur noch die Gestapo-Protokolle, die Protokolle der Täter, das geht doch nicht.“
Dieses Zitat der am 27. Juni 2012 verstorbenen Regisseurin Katrin Seybold steht am Anfang ihres letzten Films, den ihre langjährige Freundin und Kollegin Ula Stöckl jetzt vollendete. Weiterlesen