fsk Kino

Das fsk Kino ist ein unab­hän­gi­ges Filmkunstkino in Berlin Kreuzberg … wei­ter­le­sen


unse­re Filme:

Die ita­lie­ni­sche Regisseurin Alice Rohrwacher beweist mit La Chimera nach­drück­lich, dass sie zu den auf­re­gends­ten und inno­va­tivs­ten Filmemacher:innen der Gegenwart zählt. Ihr Film über Grabraub, Liebe und Besitzverhältnisse in der Toskana der acht­zi­ger Jahre ist so magisch wie radi­kal. (JungleWorld)
[Tickets & Termine]


Und dass man ohne Täuschung zu leben mag,

Ab Sonntag stei­gen wir beim 20sten Achtung Berlin Festival ein.


Club Zero
„Das Thema Ernährung berührt einen Nerv. Essen ist extrem intim, wie Nacktsein oder Sex. Es ist auch tabui­siert. “ Jessica Hausner
[Tickets & Termine]


Saori ver­däch­tigt den Lehrer ihres Sohnes des Mobbings. Hirokazu Kore-eda erzählt die­se Geschichte drei Mal, aus wech­seln­den Perspektiven, und jedes Mal ver­än­dert sich dabei die Einschätzung des Geschehenen.
Die Unschuld
[Tickets & Termine]


Der neue Spielfilm von Catherine Corsini (Die Affäre, La Belle sai­son) erzählt vor der som­mer­li­chen Kulisse Korsikas eine intel­li­gen­te Geschichte über drei star­ke Frauen und ihrem Umgang mit gesell­schaft­li­cher Ungleichheit.
Rückkehr nach Korsika
[Tickets & Termine]


Green Border ist einer der bes­ten Filme der Regisseurin Agnieszka Holland. Bei pol­ni­schen Nationalisten ist er zugleich stark ver­hasst. (taz)
[Tickets & Termine]


Perfect Days von Wim Wenders erzählt vom Alltag eines Toilettenputzers in Tokio und fei­ert den Gemeinsinn. Eine Tugend, von der die Welt drin­gend mehr braucht. (Tagesspiegel)
[Tickets & Termine]