Himmelverbot

Der Dokumentarist Andrei Schwartz begleitet den aus der Haft nach 21 Jahren vorzeitig entlassenen Mörder, Gavriel Hrieb. Er beobachtet ihn zwei Jahre lang bei seinem schwierigen Weg in sein neues, altes Leben. Andrei Schwartz hatte ihn 2002 kennengelernt und seitdem war der Kontakt zu ihm nie wirklich abgebrochen. Jetzt nimmt erTeil bei dem Versuch Gavriel Hriebs wieder einen Platz in der Gesellschaft zu finden, was ihm nur mühsam und mit allen Höhen und Tiefen zu gelingen scheint. Doch immer wieder wird der zurückliegende Mord und die zugrunde liegenden Motive Thema und bald gibt es Zweifel an der Aufrichtigkeit seines Protagonisten.  So dreht sich der Film auch um das Verhältnis von Regisseur und seinem Freund, der immer respektvoll behandelt wird, selbst nachdem die Wahrheit ans Licht kommt.

Himmelverbot

Himmelverbot

D, Rumänien 2014 87 Min., rum. OmU

Regie, Buch: Andrei Schwartz

Kamera: Susanne Schüle
Schnitt: Rune Schweitzer, Severin Renke