Hasret – Sehnsucht

Ein kleines Filmteam wird beauftragt, eine Reportage über das Leben in Istanbul zu drehen. Die Geldgeber wünschen sich Zeitraffer von Straßen voller Menschen und Bilder, die das lebendige Nachtleben zeigen, sowie möglichst viele Fakten über Istanbul. Das Filmteam dreht, was gewünscht wird, und nebenbei noch andere Bilder - bloß für welchen Zweck, fragen Kameramann und Tonmann genervt den Regisseur? Der lässt sich treiben und folgt Stimmen, die ihm die dunkle Seite der Stadt zeigen. Und so stehen neben schönen Reiseführerbildern andere Bilder von Istanbul - von leerstehenden Shopping-Malls, von Zeichen an den Häuserwänden, die an die Gezi-Proteste erinnern, und von alten Häusern, die nur noch von Katzen und Geistern bewohnt werden. Entstanden ist ein sehr persönliches und melancholisches Portrait dieser so vielschichtigen Stadt.
Wer sich länger als 99 Tage in Istanbul aufhält - sagt man den Ankommenden gleich zu Beginn der Dreharbeiten -, der wird für immer in Istanbul bleiben ...

Deutschland 2015, 82 Min.,

engl./türk. mit deutschen Untertiteln

Regie: Ben Hopkins

Kamera: Jörg Gruber

Ton: Bilge Bingül

Schnitt: Levent Çelebi



im Kino mit deutschen Untertiteln.