Der Ornithologe

Ein Film von  João Pedro Rodrigues. (Am 19.7. mit anschließendem Filmgespräch mit João Pedro Rodrigues)

Ganz ruhig fängt der Film an, die Wasseroberfläche des Sees, auf dem der junge Vogelforscher paddelt, bewegt sich kaum, kein Lärm stört die Wahrnehmung der Naturgeräusche. Die Augen des Mannes und mit ihm die Kamera nehmen allerlei Vögel in den Blick. Doch mit dem Sturz aus dem Schlauchboot beginnt eine Irrfahrt im wortwörtlichen Sinne: was erlebt und was halluziniert wird, das lässt sich im weiteren Verlauf kaum mehr unterscheiden. „Der Ornithologe“ von João Pedro Rodrigues ist ein Abenteuer im doppelten Sinn. Zum einen handelt es sich, wenn man es benennen müsste, wohl um so etwas wie einen Abenteuerfilm über einen verirrten Ornithologen in der Wildnis. Zum anderen wagt der Film ein narratives Abenteuer, das mit solcher Frische und Nonchalance daherkommt, dass das Sehen des Films zu einem ganz anderen Abenteuer wird. Ein Abenteuer, das zeigt, was im Kino möglich wäre, wenn man es denn (los)ließe. (Patrick Holzapfel, kino-zeit.de)

O Ornitólogo,
Port./F/Bras. 2016, 118 Min., port. OmU,
Buch und Regie: João Pedro Rodrigues,
Kamera: Rui Pocas,
Schnitt: Raphaël Lefèvre,
mit: Paul Hamy, Han Wen, Chan Suan, Xelo Cagiao u.a.