Adam

ein Film von Maryam Touzani.

[Credits] [Tickets & Termine] [Trailer]

Abla lebt mit ihrer acht­jäh­ri­gen Tochter Warda in Casablanca. Die klei­ne Bäckerei, die sie betreibt, hat schon bes­se­re Zeiten gese­hen, und ihr Leben als allein­er­zie­hen­de Mutter und berufs­tä­ti­ge Frau for­dert sie sehr. So ist es nicht ver­wun­der­lich, dass sie Samia, einer jun­gen schwan­ge­ren Frau, die eines Tages an ihre Haustür klopft und um Arbeit bit­tet, zunächst ihre Hilfe ver­wehrt. Die klei­ne Warda aber schließt die Fremde sofort ins Herz – und schafft es schließ­lich, auch das der Mutter zu erwei­chen. Als Samia sich auch noch als geschick­te Bäckerin ent­puppt, wächst ein zar­tes freund­schaft­li­ches Band zwi­schen den bei­den Frauen. Mit der immer näher kom­men­den Geburt von Samias Kind stellt sich aber auch die Frage, wel­che Zukunft es für die jun­ge Mutter in Ablas Obhut geben kann …

Eine berüh­ren­de Geschichte aus dem heu­ti­gen Casablanca über die gro­ße Solidarität zwei­er Frauen und die sinn­li­che Kunst des Backens, kraft­voll erzählt von Maryam Touzani, der neu­en weib­li­chen Stimme des marok­ka­ni­schen Kinos.

Credits:

MA/FR 2019, 98 Min., arab. OmU
Regie: Maryam Touzani
Kamera: Adil Ayoub
Schnitt: Julie Naas
mit: Douae Belkhaouda, Aziz Hattab, Hasna Tamtaoui u. a.


Trailer:
ADAM Trailer German Deutsch (2021)
im Kino mit deut­schen Untetiteln
nach oben