Städtebewohner

Tho­mas Hei­ses Film „spielt“ in einem Jugend­ge­fäng­nis von Mexi­co City. Hier leben etwas über zwei­hun­dert Gefan­ge­ne, Straf­tä­ter, die als Jugend­li­che ver­ur­teilt wur­den und als Erwach­se­ne die­sen Ort nach maxi­mal fünf Jah­ren ver­las­sen wer­den. Ein Vier­tel ihres bis­he­ri­gen Lebens, kei­ner über drei­und­zwan­zig. Einer­seits wer­den drei jugend­li­che Gewalt­tä­ter vor­ge­stellt, ander­seits weist die Mach­art des Films über das […]
Sour­ce: New feed