Nordlichter

Nordlicher - das sind fünf Filme aus Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden, alle in der jeweiligen Originalsprache mit deutschen Untertiteln.
2016 werden die Nordlichter bevölkert von komischen Kauzen, fantastischen Vorhaben, skurrilen Szenarien und Leuten, die vorsätzlich falsche Richtungen einschlagen.

Bear Island / Die Bäreninseln liegen im Nordpolarmeer. Dort kann man totale Einsamkeit mit Extremsport kombinieren, wie die Brüder Wegge im norwegischen Beitrag zeigen: 3 Jahre Vorbereitung und los, zum Snowboarden, Gleitschirmfliegen und natürlich surfen, Geschwister-Stresstest inklusive.
Dokumentarfilm, Norwegen 2014, 82 Min., norweg. OF, dt. UT
Regie: Inge Wegge
Drehbuch: Inge Wegge

Wortkarg, nord2anarchistisch, bizarr: das schwarz-weiße Roadmovie Der Müllhubschrauber aus SCHWEDEN, wo subtil manches über den Umgang mit Minderheiten verraten wird.
Schweden 2015, 100 Min., schwedische Originalfassung (teilweise romani) mit deutschen Untertiteln
Regie: Jonas Selberg Augustsén
Drehbuch: Jonas Selberg Augustsén
Darsteller: Christopher Burjanski (Baki), Daniel Szoppe (Saska), Jessica Szoppe (Enesa), Singoalla Millon (Sirpa)


Im tinord5efen Lappland treffen sich zufällig Toivo und Ismo, zwei ganz unterschiedliche Männer, die aber beide dieselbe Frau lieben.
In aller Liebe
vereint die Eigenschaften einer abgründigen finnischen Komödie.
Finnland/Norwegen 2013, 96 Min., finnisch (teilw. norwegische) Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Regie: Matti Ijäs
Drehbuch: Heikki Vuento, Auli Mantila, Matti Ijäs, J-P Passi
Darsteller: Krista Kosonen (Ansa), Sampo Sarkola (Toivo Vaarala), Tommi Korpela (Ismo Raate), Hannu-Pekka Björkman (Martti Raate)

nord3Itsi Bitsi erzählt von der ersten Rockband Dänemarks und von freier Liebe. Bei den Protesten gegen das Wettrüsten ist Eik von der ungebundenen Iben so fasziniert, dass er ihr ohne Erfolg um die halbe Welt folgt. Zuletzt versucht er, sie mit der Gründung von Steppeulvene zu beeindrucken, einer Band, die in Dänemark inzwischen Legendenstatus genießt.
Dänemark/Kroatien/Schweden 2014, 107 min, dänische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Regie: Ole Christian Madsen
Buch: Bo Hr. Hansen, Ole Christian Madsen
Darsteller: Joachim Fjelstrup (Eik Skaløe), Marie Tourell Søderberg (Iben Nagel Rasmussen), Christian Gade Bjerrum (Christian), Johannes Nymark (Henrik), Ola Rapace (Vincent), Julia Ragnarsson (Majbritt)

nord4Bakk / Rückwärts um den Ring fahren – Gísli und Viðar wollen dabei nicht nur karitativ Geld sammeln, sondern suchen auch Herausforderung. Mit der Tramperin Blaer ist die Komödienbesetzung komplett. Die sehenswerte Landschaft Islands zieht derweil - dank Rückwärtsgang in aller Ruhe - vorbei.
Island 2015, 98 min, isländisches Original m. dt. Untertiteln
Regie: Davíd Óskar Ólafsson, Gunnar Hansson
Drehbuch: Gunnar Hansson
Darsteller:  Ólafur Darri Ólafsson, Ágústa Eva Erlendsdóttir, Jóhannes Haukur Jóhannesson

 

Termine: (immer 18:00)
Do., 12.5.    In aller Liebe  OmU
Fr., 13.5.    Bear Island  OmU
Sa., 14.5.    Itsi Bitsi  OmU
So., 15.5.    Bakk – Rückwärts  OmU
Mo., 16.5.    Der Müllhubschrauber  OmU
Di., 17.5.    In aller Liebe  OmU
Mi., 18.5.    Bakk – Rückwärts  OmU

Do., 19.5.  20:00 Uhr: Bear Island OmU  22:00 Uhr: Itsi Bitsi OmU
Fr., 20.5.  20:00 Uhr: Der Müllhubschrauber OmU  22:15: Itsi Bitsi OmU
Sa., 21.5.  22:15: Itsi Bitsi OmU