New Romanian Cinema: Self-Portrait Of A Dutiful Daughter

Self-Portrait Of A Dutiful Daughter

New Roma­ni­an Films ist eine Rei­he von Film­vor­füh­run­gen, die ein Tref­fen zwi­schen rumä­ni­schen Regis­seu­ren und dem deut­schen Publi­kum ermög­li­chen.

Self-Portrait Of A Duti­ful Daugh­ter erzählt die Geschich­te von Cris­ti­a­na, eine drei­ßig­jäh­ri­ge Frau von „guter Fami­lie”. Sie ver­bringt ihre Zeit zwi­schen ihrer Dok­tor­ar­beit in Erd­be­ben­tech­nik, den Gesprä­chen mit zwei engen Freun­den, Alex und Michel­le, und den sel­te­nen, aber viel erwar­te­ten Tref­fen mit einem ver­hei­ra­te­ten Mann. Nach­dem die Eltern umzie­hen, bleibt Cris­ti­a­na allein in einer Buka­res­ter Woh­nung und ent­schei­det sich, ihren Kind­heits­wunsch zu erfül­len und einen Hund zu hal­ten.

OT:  Auto­portre­tul unei fete cuminţi, Rumä­ni­en 2015, 81 Min., rum. OmU,
Regie: Ana Lun­gu,
mit: Emi­li­an Oprea, Elena Popa, And­rei Enache,

am 28..4. um 18:00 in Anwe­sen­heit von Ana Lun­gu