Mit 20 wirst Du sterben

Ein Film von Amjad Abu Alala. Ab 25.8. im fsk.

[Credits] [Tickets & Termine] [Trailer]

Als der klei­ne Muzamil gebo­ren wird, bringt sei­ne Mutter Sakina ihn zu einer Sufi-Zeremonie, wo er geseg­net wer­den soll. Stattdessen pro­phe­zeit ihnen ein isla­mi­scher, tan­zen­der Derwisch, dass der Junge mit zwan­zig ster­ben wird. Die Prophezeiung las­tet schwer auf der Familie: Der Vater sucht schnell das Weite, das Dorf behan­delt Mutter und Sohn wie Aussätzige. Und so wächst Muzamil mit vie­len Verboten unter dem wach­sa­men Auge sei­ner über­für­sorg­li­chen Mutter auf – sie hofft, wenn er ein beson­ders vor­bild­li­ches Leben führt, wird sich an der Prophezeiung noch etwas ändern. Als Muzamil Bekanntschaft mit dem alten Su- lai­man macht, gerät sein bis­he­ri­ges Weltbild ins Wanken: Sulaiman führt ein völ­lig ande­res Leben, er bricht vie­le Tabus und lebt mit einer Prostituierten zusam­men. Allmählich beginnt er an der Prophezeiung zu zwei­feln, die sein gan­zes bis­he­ri­ges Leben bestimmt hat. Muzamil fasst einen Plan, kurz bevor er 20 wird…

In far­ben­fro­hen Bildern erzählt Amjad Abu Alala eine berüh­ren­de Geschichte über die Suche nach der eige­nen Identität. Mit sei­nem ers­ten Spielfilm woll­te der suda­ne­si­sche Regisseur zu sei­nen Wurzeln zurückkehren.

Der Film war Sudans ers­ter Beitrag für den Oscar. Er lief dort 2021 als sud­an­ei­scher Beitrag im Rennen um den bes­ten inter­na­tio­na­len Film.

Credits:

SD 2019, 105 Min., OmU
Regie: Amjad Abu Alala
Schnitt: Heba Othman
Kamera: Sébastien Goepfert
mit: Mustafa Shehata, Islam Mubarak, Mahmoud Elsaraj, Bunna Khalid

Trailer:
nach oben