Alle reden übers Wetter

Ein Film von Annika Pinske. Ab 15.9. im fsk.

[Credits] [Tickets & Termine] [Trailer]

Die 39-jäh­ri­ge Philosophiedoktorandin Clara lebt in einer Kreuzberger WG, ihre Teenager-Tochter wohnt bei ihrem Ex. Clara hat ein heim­li­ches Verhältnis mit einem ihrer Studierenden. Beruflich bestärkt und betreut wird sie von ihrer sou­ve­rä­nen Doktormutter Margot. Als Clara zum Geburtstag ihrer Mutter die meck­len­bur­gi­sche Provinz besucht, aus der sie stammt, hat sie mit dem Stolz, den Erwartungshaltungen, aber auch mit der Ablehnung der Familie und ehe­ma­li­ger Weggefährten zu kämp­fen. Ihr wird bewusst, wie weit sie sich auf der Suche nach einem selbst­be­stimm­ten Leben von ihren Wurzeln ent­fernt hat. Und viel­leicht ent­fer­nen muss­te. Denn Heimatgefühl kann sich ändern.
Annika Pinskes lei­ses Drama stu­diert Vertrautheit und Fremdeln, Libertät und Zwang, Provinz und Stadt. Durch sen­si­bles Spiel mit vie­len Zwischentönen macht ein her­aus­ra­gen­der, dia­lekt­fes­ter Cast sowohl die Atmosphäre im uni­ver­si­tä­ren Umfeld Berlins als auch die auf der länd­li­chen Familienfeier erlebbar.

Credits:

DE 2022, 89 Min.
Regie & Buch: Annika Pinske
Kamera: Ben Bernhard
Schnitt: Laura Lauzemis
mit Anne Schäfer, Anne-Kathrin Gummich, Judith Hofmann, Marcel Kohler, Max Riemelt, Emma Frieda Brüggler, Thomas Bading, Christine Schorn, Sandra Hüller, Alireza Bayram

Trailer:
Alle reden übers Wetter (offi­zi­el­ler Trailer)
nach oben