First Steps Kurzfilmprogramm

Der 21. Dezem­ber ist der kür­zes­te Tag des Jah­res, und eini­ge pfif­fi­ge Kurz­film­ver­lei­he haben ihn des­halb zum „Tag des Kurz­films“ aus­er­ko­ren, 2017 ist es die sechs­te Aus­ga­be. Dies­mal sind wir auch dabei und zei­gen aus­ge­wähl­te Fil­me des First-Steps-Teams. First Steps – Der Deut­sche Nach­wuchs­preis zeich­net jedes Jahr ers­te Wer­ke in ver­schie­de­nen Kate­go­ri­en aus.
Wir zei­gen einen Ani­ma­ti­ons­film, zwei aus der sel­ten zu sehen­den Grup­pe der mit­tel­lan­gen Fil­me sowie 3 Wer­be­fil­me, alle­samt Nomi­nier­te bzw. Preis­trä­ger aus die­sem Jahr. Höchst­wahr­schein­lich wer­den es sich so man­che Betei­lig­te nicht neh­men las­sen, ihren Film per­sön­lich vor­zu­stel­len.

Do. 21.12. um 20:00:

Stran­den Spiel­film, 28 Min. Regie: Moï­ra Him­mels­bach, KHM Köln
Zulay hat Schwie­rig­kei­ten an ihrem ers­ten Prak­ti­kums­tag. Mila und David machen einen Schiffs­aus­flug. Leo­nie möch­te in einer Bou­tique unge­stört ein Kleid anpro­bie­ren. Ruth und ihre Toch­ter Mira wol­len im Wald die ver­stor­be­ne Kat­ze begra­ben… Ein Film über das Hadern und Schei­tern der Kom­mu­ni­ka­ti­on.

Ayny / Mein zwei­tes Auge Ani­ma­ti­ons­film, 11 Min., Regie: Ahmad Saleh, KHM Köln
Als ein Krieg ihre Hei­mat zer­stört, müs­sen zwei Brü­der mit ihrer Mut­ter flie­hen. Auf der Suche nach einem siche­ren Ort ver­lie­ren sie nie ihren Traum aus den Augen: ein­mal auf einer ganz beson­de­ren Gitar­re ihre Musik zu machen – einer wun­der­schö­nen Oud.

Mikel Spiel­film, 31 Min., Regie: Cavo Ker­nich, UdK Ber­lin
Mikel führt ein Noma­den­le­ben in Ber­lin. Als ille­ga­ler Flücht­ling arbei­tet er für die Reno­vie­rungs­fir­ma von Nor­bert. Der ver­spricht ihm eine Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gung und fai­re Bezah­lung.

ABC of Death Wer­be­film, 43 Sek., Regie: Dori­an Leb­herz, Dani­el Titz, Film­aka­de­mie B-W Lud­wigs­burg In einem klei­nen eng­li­schen Dorf ereig­nen sich selt­sa­me Todes­fäl­le. Es kann jeden zu jedem Zeit­punkt tref­fen. Doch es gibt ein Mus­ter: den Namen. Eine uner­war­te­te Wen­dung bricht den Fluch und ret­tet die Zukunft des Dor­fes.
Bad Pets I+II Wer­be­film, 48 Sek., Regie: Moritz Rau­ten­berg, Chris­ti­an Ricken, HFF Mün­chen
Zwei kur­ze und böse Clips über die Rache von Haus­tie­ren, die mit ihrem Fut­ter unzu­frie­den sind.
Three Polar Bears Wer­be­film 1:39 Min., Regie: Art­jom Bara­nov, HFF Mün­chen
Drei Polar­bä­ren wol­len die Erde vor der Kli­ma­er­wär­mung ret­ten. Sie stür­men ein Auto­haus, um die poten­ti­el­len Käu­fer von umwelt­schäd­li­chen Autos zu ver­hau­en. Doch sie machen einen Feh­ler.