Drei Winter

Drei Winter

Ein Film von Michael Koch.

[Credits] [Tickets & Termine] [Trailer]

Obwohl Flachländer, ist Marco ein robus­ter Kerl. In einem ent­le­ge­nen Schweizer Alpendorf greift er Bergbauer Alois unter die Arme; auch beim Stammtisch lernt man den Eisteetrinker lang­sam schät­zen. Anna wie­der­um kommt ursprüng­lich aus dem Dorf; ihre Tochter Julia stammt aus einer frü­he­ren Beziehung. Dass die neue klap­pen wird, bezwei­felt so man­cher. Marco und Anna nicht. Sie hei­ra­ten. Ihre Liebe ist behut­sam und schön. Sie beschwö­ren sie mit ein­fa­chen Worten. Können sie nicht fas­sen. Das Zutrauen wächst, die Zärtlichkeit bleibt, jede Berührung ein Glück, an Wärme nur vom Streichen übers Kuhfell zu top­pen. Doch bald scheint Marco immer öfter die Kontrolle über sei­ne Impulse zu ver­lie­ren …
In Michael Kochs Film ver­schmel­zen Natur und Mensch auf ein­zig­ar­ti­ge Weise. Getragen von der ange­neh­men Normalität sei­ner Laiendarsteller*innen folgt der Film mit über­zeug­ter Ruhe jenem Rhythmus, den die Jahreszeiten vor­ge­ben. Bar jeder Hysterie, wider die Umstände. Auch wenn Körper und Seele span­nen. Ein Juwel.

Credits:

Drii Winter
CH/DE 2022, 136 Min. schwei­zer­deut­sche OmU
Regie, Buch: Michael Koch
Kamera: Armin Dierolf
Schnitt: Florian Riegel
mit Michèle Brand, Simon Wisler, Elin Zgraggen, Daniela Barmettler, Josef Aschwanden

Trailer:
Drei Winter (offi­zi­el­ler Trailer) – ein Film von Michael Koch
nach oben