Bildbuch

Ein Film von Jean Luc Godard. Ab 4.4. im fsk.

[Credits] [Ter­mi­ne] [Trai­ler]

Erin­nerst du dich noch dar­an, wie wir vor lan­ger Zeit unse­re Gedan­ken trai­niert haben? Meis­tens gin­gen wir von einem Traum aus.… Wir frag­ten uns, wie in völ­li­ger Dun­kel­heit Far­ben von sol­cher Inten­si­tät in uns ent­ste­hen konn­ten. Mit lei­ser, lei­ser Stim­me, die gro­ße Din­ge sagt, über­ra­schend, tief und prä­zi­se. Bild und Wor­te. Wie ein schlech­ter Traum, geschrie­ben in einer stür­mi­schen Nacht. Unter west­li­chen Augen. Die ver­lo­re­nen Para­die­se. Der Krieg ist da.

Jean-Luc Godard setzt mit sei­nem neu­es­ten Film sein sich alle Frei­hei­ten neh­men­des Spät­werk fort. Ein rausch­haf­ter Gedan­ken­fluss, eine asso­zia­ti­ve Col­la­ge in fünf Kapi­teln. Die Sehn­sucht nach Frei­heit. Die Abgrün­de der Mensch­heit. Die Schön­heit des Kinos. Zeit und Geschich­te, gedehnt und ver­dich­tet.

 
Credits:

LE LIVRE D’IMAGE
Schweiz 2018, 85 Min., franz. OmU-Fas­sung und deut­sche Fas­sung, DCP, Far­be, Dol­by Sur­round 7.1 oder 5.1. FSK ab 12 Jah­re. Regie: Jean-Luc Godard, Kame­ra: Fabri­ce Arag­no, Schnitt: Jean-Luc Godard, Fabri­ce Arag­no

Ter­mi­ne:

  • noch kei­ne oder kei­ne mehr

 
Trai­ler: