Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

ein Film von Jakob Schmidt. Ab 25.5. im fsk.

Um in Deutsch­land Leh­rer zu wer­den, muss nach dem theo­rie­be­la­de­nen Stu­di­um ord­nungs­ge­mäß das Refe­ren­da­ri­at absol­viert wer­den. Eine Feu­er­pro­be, wel­che die ange­hen­den Leh­rer in eine wider­sprüch­li­che Posi­ti­on bringt: Sie leh­ren, wäh­rend sie selbst noch ler­nen. Sie ver­ge­ben Noten, wäh­rend sie ihrer­seits beno­tet wer­den. Zwi­schen Pro­blem­schü­lern, Eltern­aben­den, Intri­gen im Leh­rer­zim­mer und Prü­fungs­ängs­ten wer­den die Idea­le der Anwär­ter auf eine har­te Pro­be gestellt.  „Jakob Schmidt hat sei­ne drei Refe­ren­da­re ganz genau unter die Lupe genom­men. Er zeigt nicht nur die täg­li­che Rou­ti­ne im Schul­dienst, son­dern auch Plei­ten, Pech und Pan­nen, die schö­nen und die weni­ger schö­nen Aspek­te, wie öde Eltern­ge­sprä­che, ner­vi­ge Schü­ler oder ver­ständ­nis­lo­se Men­to­ren. Aber da gibt es eben auch die tol­len Momen­te, die super gelun­ge­nen Stun­den mit wohl­erzo­ge­nen Schü­lern, die ihren Leh­rern an den Lip­pen hän­gen, mit gol­di­gen Kol­le­gen und lie­be­vol­len, hilfs­be­rei­ten Fami­li­en … Mit wohl­wol­len­der Behut­sam­keit, viel Mit­ge­fühl und Humor prä­sen­tiert Jakob Schmidt sei­ne Prot­ago­nis­ten. Die omni­prä­sen­te, sehr beweg­li­che Kame­ra bleibt stets bei ihnen, so dass ihre Pro­ble­me indi­vi­dua­li­siert wer­den. Den­noch wer­den Gemein­sam­kei­ten deut­lich, ohne dass sie aus­ge­spro­chen wer­den müs­sen; ledig­lich neben­bei geht es all­ge­mein um die Schu­le und das Schul­sys­tem. “ programmkino.de

D 2016, 102 Min.
Regie und Buch: Jakob Schmidt
Kame­ra: David Schit­tek, Evge­ny Rev­vo, Jakob Schmidt
Schnitt: Julia Wied­wald