Personal Shopper

Ein Film von Oliver Assayas.  Ab 2.2. im fsk.

Wer kennt Hilma af Klint (1862-1944)? Nach dem Film wissen die Zuschauer mehr von der Pionierin der abstrakten Kunst – Jahre vor Kandinsky, Mondrian und Malewitsch. Sie fühlte sich als Medium und war überzeugt, dass ihre Werke durch Eingebungen aus dem Jenseits kamen.

Auch Maureen begreift sich als Medium, das mit Toten in Kontakt treten kann. In ihrer Auseinandersetzung mit dieser Gabe stösst die Amerikanerin im Film auf die Künstlerin und ihre Bilder, ebenso wie auf Aufzeichnungen von Victor Hugo und seinen Seancen.

Maureen ist persönliche Einkäuferin für Stars und Sternchen. Momentan arbeitet sie für ein launisches Model namens Kyra und ist für sie in den schicksten und angesagten Designer- und Haute Couture-Läden in Paris unterwegs. In dieser Stadt ist ihr Zwillingsbruders Lewis kürzlich gestorben, hier erwartet sie ein Zeichen von ihm. Während einer beruflichen Einkaufstour nach London bekommt sie im Euro-Star plötzlich geheimnisvolle Nachrichten von einer unbekannten Nummer. Ist es ihr Bruder, der aus dem Jenseits Kontakt zu ihr aufnimmt? Oder nur der sehr lebendige Geliebte ihrer Chefin, der es auf sie abgesehen hat?

Der ganz auf seine Hauptdarstellerin zugeschnittene Film ist nach "Die Wolken von Sils Maria" die zweite Zusammenarbeit von Olivier Assayas (Irma Vap, Carlos, Ende August - Anfang September, Die wilde Zeit ...) mit Kristen Stewart.

»Assayas legt das Geisterhafte unseres postmodernen Medienalltags offen. Und schließlich lebt auch seine Protagonistin selbst ein gespenstisches Leben: Als ewige Doppelgängerin ihrer nur flüchtig auftretenden Chefin fristet sie ein beklemmendes Schattendasein. All diese Facetten ergeben ein auf interessante Art verwirrendes Stück Gegenwartskino, das mit seiner Auflösung der Grenzen zwischen poetischem Realismus und Genreelementen den Finger am Puls der Zeit hat.«

Tim Lindemann | epd-Film 1-17

 Frankreich 2016, 105 Min., engl. OmU
Regie: Olivier Assayas
Drehbuch: Olivier Assayas
Kamera: Yorick Le Saux
Schnitt: Marion Monnier
Darsteller: Nora von Waldstätten, Kristen Stewart, Anders Danielsen Lie, Lars