Die Geschichte vom Astronauten

diegeschichtevomastronauten4

Ein Film von Gode­hard Gie­se. Ab 3.12. im fsk Kino.

Char­lot­te ist Schrift­stel­le­rin und hat sich auf eine Mit­tel­meer­in­sel zurück­ge­zo­gen, um an ihrem neu­en Roman zu schrei­ben. Ihre Inspi­ra­ti­on fin­det sie im All­tag, im Leben der sie umge­ben­den Men­schen. Wie bei ihren Nach­barn Robert und des­sen Freun­din Karo­lin, in deren Bezie­hung es anfängt ein wenig zu kri­seln. Doch beson­ders ihre Ver­mie­te­rin Rena­te, die sich auf auf der Insel zu Ruhe gesetzt hat, scheint ein wun­der­ba­res Vor­bild für ihre neue Haupt­fi­gur – die Ehe­frau eines Astro­nau­ten – zu sein.
Rena­tes Ehe­mann war Matro­se, doch eines Tages kam er nicht mehr zurück. Immer tie­fer taucht Char­lot­te in die Ver­gan­gen­heit von Rena­tes Leben ein – und immer stär­ker wird sie dabei mit ihrer eige­nen schmerz­li­chen Ver­gan­gen­heit kon­fron­tiert.
Der Film erzählt auf eine sehr eigen­sin­ni­ge und poe­ti­sche Wei­se nicht zuletzt von Ver­lust eines gelieb­ten Men­schen und einer Sehn­sucht, deren pure Exis­tenz schon wich­ti­ger als ihre Erfül­lung zu sein scheint.

D 2015, 77 Min.
Regie, Buch, Pro­du­zent: Gode­hard Gie­se
Kame­ra: Eric Fer­ran­ti
Schnitt: Trang Nguy­en, Jules Herr­mann
mit: Ste­pha­nie Petro­witz, Ruth Diehl, Huber­tus Hiess, Ursu­la Ren­neke, Sva­na Bur­ger, Gode­hard Gie­se u. a.