Die Geschichte vom Astronauten

Ein Film von Godehard Giese. Ab 3.12. im fsk Kino.

Charlotte ist Schriftstellerin und hat sich auf eine Mittelmeerinsel zurückgezogen, um an ihrem neuen Roman zu schreiben. Ihre Inspiration findet sie im Alltag, im Leben der sie umgebenden Menschen. Wie bei ihren Nachbarn Robert und dessen Freundin Karolin, in deren Beziehung es anfängt ein wenig zu kriseln. Doch besonders ihre Vermieterin Renate, die sich auf auf der Insel zu Ruhe gesetzt hat, scheint ein wunderbares Vorbild für ihre neue Hauptfigur – die Ehefrau eines Astronauten – zu sein.
Renates Ehemann war Matrose, doch eines Tages kam er nicht mehr zurück. Immer tiefer taucht Charlotte in die Vergangenheit von Renates Leben ein – und immer stärker wird sie dabei mit ihrer eigenen schmerzlichen Vergangenheit konfrontiert.
Der Film erzählt auf eine sehr eigensinnige und poetische Weise nicht zuletzt von Verlust eines geliebten Menschen und einer Sehnsucht, deren pure Existenz schon wichtiger als ihre Erfüllung zu sein scheint.

D 2015, 77 Min.
Regie, Buch, Produzent: Godehard Giese
Kamera: Eric Ferranti
Schnitt: Trang Nguyen, Jules Herrmann
mit: Stephanie Petrowitz, Ruth Diehl, Hubertus Hiess, Ursula Renneke, Svana Burger, Godehard Giese u. a.