Alles was Du willst

Ein Film von Fran­ces­co Bruni.

[Credits] [Ter­mi­ne] [Trai­ler]

Alz­hei­mer­pa­ti­en­ten ist zwar kein neu­er Dreh­buch­ein­fall, erhält sei­ne Glaub­wür­dig­keit aber durch den per­sön­li­chen Hin­ter­grund des Regis­seurs.

Der 22-jäh­ri­ge Ales­san­dro hat sein Stu­di­um abge­bro­chen. Am liebs­ten hängt er mit Freun­den auf der Piaz­za ab, wo sie vom gro­ßen Geld träu­men, da wird er ver­don­nert, einen Betreu­ungs­job anzu­neh­men. „Alz­hei­mer – ist das anste­ckend?“ ist sei­ne ers­te abweh­ren­de Reak­ti­on, aber irgend­wie rau­fen sich der jun­ge Nichts­nutz und der demen­te Dich­ter zusam­men, und sei es beim gemein­sa­men Fuß­ball­abend. Als der alte Mann einen ver­gra­be­nen Schatz erwähnt, ent­wi­ckelt Ales­san­dro plötz­lich uner­war­te­te Initia­ti­ve.

»Geschich­ten, wie die­ser Film sie erzählt, bege­ben sich auf heik­les Ter­rain: Es ist ver­mint mit Vor­her­seh­ba­rem. Ori­gi­na­li­tät stellt zwar einen will­kom­me­nen Mehr­wert da, aber zählt noch zur Pflicht. Die Kür hin­ge­gen besteht in einer auf­rich­ti­gen Lie­be zu den Figu­ren, die die­se Geschich­te bevöl­kern. Wie Fran­ces­co Bruni sie bewäl­tigt, ist ein sach­tes Wun­der.« Ger­hard Mid­ding | epd Film

 

Credits:

Tut­to quel­lo che vuoi
Ita­li­en 2017, 106 Min., ital. OmU
Regie: Fran­ces­co Bruni
Kame­ra: Arnal­do Cati­na­ri
Schnitt: Ceci­lia Zanu­so
mit: Andrea Car­pen­za­no, Giu­lia­no Mon­tal­do, Dona­tel­la Finoc­chia­ro

Ter­mi­ne:

  • noch kei­ne oder kei­ne mehr

 
Trai­ler: