FilmPOLSKA 2015

Das pol­ni­sche Kino ist das auf­re­gends­te in Euro­pa“ (Adam Soboc­zyn­ski – Die Zeit)

film­POL­SKA 2015 (22. – 30.4.) fei­ert zehn­jäh­ri­ges Fes­ti­val­ju­bi­lä­um. Seit genau einer Deka­de öff­net film­POL­SKA jedes Jahr für eine Fes­ti­val­wo­che den Ber­li­ner Kino­vor­hang zum Nach­bar­land Polen. Film­POL­SKA ist das größ­te Fes­ti­val des pol­ni­schen Films außer­halb sei­nes Hei­mat­lands. Mit sei­nem aus­ge­such­ten Pro­gramm hat es einen viel­be­ach­te­ten Platz in der dich­ten Ber­li­ner Fes­ti­val­sze­ne erobert.  Im the­ma­ti­schen Fokus ste­hen dies­mal Frau­en vor und hin­ter der Kame­ra. Mit wel­chem Poten­ti­al pol­ni­schen Film­schaf­fens das Fes­ti­val­pu­bli­kum zu rech­nen hat, bewei­sen die jüngs­ten inter­na­tio­na­len Aus­zeich­nun­gen: Oscar-Gewin­ner Ida von Paweł Paw­li­kow­ski (film­POL­SKA 2014) und der gera­de erst mit dem sil­ber­nen Ber­li­na­le-Bären bedach­te Film Body von Małgorza­ta Szu­mow­ska, der die­ses Jahr dabei ist. Mit Hard­kor Dis­ko (R: Krzy­sztof Sko­nie­cz­ny) und Klei­ne Del­len (R: Alek­san­dra Gowin/Ireneusz Grzyb) betre­ten zwei neue Regis­seu­re die Fes­ti­val­büh­ne und set­zen sich mit Frus­tra­tio­nen der jun­gen Gene­ra­ti­on aus­ein­an­der. Wei­ter: Die Roman­ver­fil­mung Zum star­ken Engel,  Drei Gene­ra­tio­nen in Lodz: Three women,  eine Doku­men­ta­ti­on zum War­schau­er Auf­stand, Mar­ke­ting im Tep­pich­la­den in Kebab & Horo­skop, Der Forums­bei­trag The Days Run Away Like Wild Hor­ses Over the Hills, u.v.m. Mehr unter: www.filmpolska.de

das gan­ze Pro­gramm im fsk Kino: