Seestück

Der neue Film von Volker Koepp zeigt die viel­fäl­ti­ge Naturkulisse der Ostsee, Gespräche mit Bewohner/innen der Anrainerstaaten über ihren Alltag, die Bedrohtheit die­ses Ökosystems, den alten wie neu­en poli­ti­schen Grenzlinien und wie Romantik immer wie­der an der Wirklichkeit schei­tern muss – oder ist es umgekehrt?

Das Adjektiv „beharr­lich“ beschreibt das doku­men­ta­ri­sche Schaffen von Volker Koepp recht gut. Seit bald fünf Jahrzehnten bereist der Dokumentarist ost­eu­ro­päi­sche Gegenden vom frü­he­ren Ostpreußen bis zur Ukraine und doku­men­tiert die dor­ti­gen Landschaften mit­samt der Menschen, die dar­in leben. Über die Jahre hat der „Chronist des Ostens“ einen gan­zen Kosmos geschaf­fen, der durch Folgebesuche und wie­der­keh­ren­de Protagonisten eine ganz eige­ne Tiefe gewinnt. Mit „Seestück“ kar­to­gra­phiert Koepp nun den Ostseeraum von Usedom bis ins Baltikum. Dabei wech­seln Landschaftsbilder mit Kurzporträts vor Ort leben­der Menschen, die ihre Sicht auf das Meer und die Welt kund­tun.” programmkino.de

Credits:
D 2018, 135 Min.

Regie: Volker Koepp
Kamera: Uwe Mann
Montage: Christoph Krüger

Termine:

  • noch kei­ne oder kei­ne mehr 
 
Seestück Trailer Deutsch | German [HD]