Wajib (OmU)

Ein Film von Anne­ma­rie Jacir.

[Credits] [Ter­mi­ne] [Trai­ler]

Archi­tekt Shadi ist nicht gera­de begeis­tert, dass er nach Jah­ren in Rom wie­der in sei­ne Hei­mat­stadt Naza­reth zurück­keh­ren muss – die paläs­ti­nen­si­sche Tra­di­ti­on jedoch zwingt ihn dazu. Sei­ne Schwes­ter Amal wird hei­ra­ten und Shadi muss mit sei­nem Vater die Ein­la­dun­gen per­sön­lich über­ge­ben. Abu Shadi, ein geschie­de­ner Leh­rer Mit­te sech­zig, wird nach der Hoch­zeit allein leben. Gemein­sam fah­ren die bei­den Män­ner durch die Stra­ßen Naza­reths und stel­len fest: Ihre grund­ver­schie­de­nen Lebens­wei­sen sor­gen für grö­ße­re Span­nun­gen als gedacht.
Wajib bedeu­tet sozia­le Ver­pflich­tung. Derer gibt es im Film vie­le, mit­samt den dar­aus ent­ste­hen­den Lügen und Ver­stri­ckun­gen.

 
Credits:

PS/FR/DE/CO/NO/QA/AE 2017, 96 min,  Ara­bisch mit deut­schen Unter­ti­teln
Regie & Buch: Anne­ma­rie Jacir 
Kame­ra: Antoi­ne Héber­lé
Schnitt: Jac­ques Comets
mit: Moham­mad Bakri, Saleh Bakri, Maria Zreik

Ter­mi­ne:

Sa., 21. Sep.:So., 22. Sep.:Mo., 23. Sep.:Di., 24. Sep.:Mi., 25. Sep.:Sa., 28. Sep.:So., 29. Sep.: