Nomadland (OmU)

ein Film von Chloé Zhao.

[Credits] [Tickets & Termine] [Trailer]

Fern (ein­fühl­sam ver­kör­pert von Frances McDormand) nimmt uns an der Hand auf ihrer Reise durch die USA, ins NOMADLAND. Gezwungen, in ihrem Transporter zu leben, hält sie sich mit sai­so­na­len Gelegenheitsjobs über Wasser. Mal zusam­men mit Gleichgesinnten, die wie sie in einer von Rezession gebeu­tel­ten Welt kei­nen Platz mehr fin­den. Dann wie­der ist sie allei­ne unter­wegs in den schier unend­li­chen Weiten Nordamerikas. Begleitet von der Schönheit der Landschaft. Dicht gefolgt aber auch von der Einsamkeit. Und all jenen Problemen, die ein Leben auf der Straße – nicht ohne Obdach zwar, doch ohne Haus – mit sich bringt. (Tobias Greslehner)

 

Credits:

USA 2020, 108 Min., engl. OmU,
Regie: Chloé Zhao
Kamera: Joshua James Richards
Schnitt: Chloé Zhao
mit: Frances McDormand, David Strathairn, Linda May, Swankie, Bob Wells

 

 

Trailer:
nach oben