Gute Manieren (OmU)

Ein Film von Julia­na Rojas & Mar­co Dutr.

Ana enga­giert die allein­ste­hen­de Kran­ken­schwes­ter Cla­ra, die sich um Anas schi­ckes Apart­ment in São Pau­lo und spä­ter als Kin­der­mäd­chen um deren unge­bo­re­nes Baby küm­mern soll. Rasch ent­wi­ckelt sich zwi­schen den bei­den Frau­en eine inni­ge Bezie­hung. Doch mit dem Vor­an­schrei­ten der Schwan­ger­schaft ver­hält sich Ana immer merk­wür­di­ger: Sie hat stän­dig Lust auf Fleisch und schlaf­wan­delt bei Voll­mond blut­durs­tig durch die Stadt. Nach der schau­rig-über­stürz­ten Geburt ist Cla­ra allei­ne mit Anas Kind. Sie zieht es vol­ler Lie­be und Für­sor­ge auf. Doch je älter es wird, des­to stär­ker wird der ver­hee­ren­de Ruf des Mon­des …

Mit fan­tas­tisch sti­li­sier­ten Sets, einem traum­haf­ten Licht­kon­zept und einem magisch schwir­ren­den Musik­score ent­wi­ckelt das Regie-Duo Julia­na Rojas und Mar­co Dutra aus der roman­ti­schen Müt­ter-Kind-Geschich­te ein gru­se­li­ges Groß­stadt-Mär­chen, das sich raf­fi­niert auf folk­lo­ris­ti­sche Tra­di­tio­nen Bra­si­li­ens und auf Gen­re-Klas­si­ker wie „Rose­ma­ries Baby“ (1968) und „Ame­ri­can Were­wolf“ (1981) bezieht. GUTE MANIEREN ist aber zugleich ein kri­ti­scher Kom­men­tar auf die heu­ti­ge bra­si­lia­ni­sche Gesell­schaft, die noch immer stark von patri­ar­cha­len Ord­nun­gen, sozia­len Klas­sen­un­ter­schie­den und dem stren­gen Glau­ben an die katho­li­sche Kir­che geprägt ist. Der herz­zer­rei­ßen­de Hor­ror­film wur­de ver­gan­ge­nes Jahr bei den Film­fest­spie­len in Locar­no als Meis­ter­werk gefei­ert und mit dem Spe­zi­al­preis der Jury aus­ge­zeich­net.

 
Credits:
As Boas Manei­ras
Bra­si­li­en, Frank­reich 2017, 135 Min., por­tu­gie­si­sche OmU 

Regie: Julia­na Rojas , Mar­co Dutra
Kame­ra: Rui Poças
Schnitt: Cae­ta­no Gotar­do
mit: Isa­bél Zuaa , Mar­jo­rie Estia­no , Miguel Lobo , Cida Morei­ra , Andrea Mar­quee
frei­ge­ge­ben ab 12 jah­ren
 
Ter­mi­ne:

  • noch kei­ne oder kei­ne mehr

 

Gute Manie­ren – Trai­ler für die offi­zi­el­le Web­site from Salz­ge­ber & Co. Medi­en GmbH on Vimeo.