Die Einzelteile der Liebe (OmenglU) – mit Gästen

Ein Film von Miri­am Blie­se.

[Credits] [Ter­mi­ne] [Trai­ler]

Sophie und Georg ler­nen sich ken­nen und lie­ben, kurz nach­dem Sophie hoch­schwan­ger von ihrem Freund sit­zen­ge­las­sen wur­de. Georg wird für den neu gebo­re­nen Jakob wie selbst­ver­ständ­lich zum Vater. Die zusam­men­ge­setz­te Fami­lie hat mit den übli­chen Pro­ble­men moder­ner Eltern zu kämp­fen: Wer darf arbei­ten, wer küm­mert sich ums Kind? Wie viel Frei­heit ist noch erlaubt, wie viel Selbst­auf­ga­be muss sein? Und wo bleibt bei alle­dem die Lei­den­schaft? Ein paar Jah­re spä­ter sind Georg und Sophie getrennt. Jakob ist sechs Jah­re alt, die Eltern kämp­fen ver­bis­sen um das Sor­ge­recht. Aus­ge­rech­net Sophies neu­er Part­ner fängt an, zwi­schen den Fron­ten zu ver­mit­teln. In ein­zel­nen Sze­nen, die alle vor der­sel­ben Haus­tür in Ber­lin spie­len, lässt der Film auf ellip­ti­sche Wei­se das Por­trät einer Fami­lie ent­ste­hen, für die Patch­work All­tag ist. Die Betei­lig­ten ver­han­deln ihre Sor­gen und Sehn­süch­te vor Haus­wän­den, zwi­schen Pfei­lern und auf Park­plät­zen. Zuhau­se ist hier kein siche­rer Hafen, son­dern ein Durch­gangs­ort, an dem es zieht. Ein lako­ni­scher Blick auf die ganz all­täg­li­chen Unzu­mut­bar­kei­ten der Lie­be.

 
Credits:

DE 2019, 97 Min.
Regie & Dreh­buch: Miri­am Blie­se
Kame­ra: Mar­kus Koob
Mon­ta­ge: Diet­mar Kraus
mit: Bir­te Schöik, Ole Lager­pusch, Jus­tus Fischer, Falk Rock­stroh

Ter­mi­ne:

Fr., 23. Aug.:Sa., 24. Aug.:So., 25. Aug.:Mo., 26. Aug.:Di., 27. Aug.:Mi., 28. Aug.:Do., 29. Aug.:Fr., 30. Aug.:Sa., 31. Aug.:So., 1. Sep.:Mo., 2. Sep.:Di., 3. Sep.:Mi., 4. Sep.: